Ihr Problem + Ihre Aufgabenstellung = Unsere Lösung + Ihre neue Anlage
Nur Physik setzt uns Grenzen!

Schaltbare Querförderer

auch zum Fördern in 2 Richtungen geeignet

Diese werden im wesentlichen benötigt, wenn von einer Rollenbahn (z.B. nach der Säge) Profile abgeschoben werden, gepuffert und dann der Rollenbahn der Bohrmaschine wieder zugeführt werden müssen. Da dies nie zur gleichen Zeit passiert, muss der Querförderer eine durchgehende Ablage besitzen. Die Mitnahmeeinrichtung muss dazu so aufgebaut sein, dass sie auch ohne Verschieben des Materials von einer Rollenbahn zur anderen bewegt werden kann.

1. Umschalten an den Querfördererenden

Hier sind die Mitnehmerfinger mit Rasten versehen, die eine abgesenkte Stellung gewährleisten. Beim Einfahren der Mitnehmerwagen in die Endstellung wird dabei der Finger für die Leerfahrt in Förderrichtung abgesenkt, am anderen Ende wieder aufgerichtet.

2. Querförderer mit fernbedient abschaltbaren Mitnehmern

Meist sind für je eine Förderrichtung federnde Mitnehmerfinger am Mitnehmerwagen angebracht. Zusätzliche, an den Mitnehmern angebrachte Seilrollen klappen die Mitnehmer nach unten, wenn ein zwischen den Gestellenden angebrachtes Seil straff gezogen wird. Dies geschieht pneumatisch und lässt damit das Absenken der Mitnehmer an jeder beliebigen Stelle zu. Durch Schalten der Pneumatikzylinder in Gruppen können kürzere Profile auch hintereinander auf dem Querfördererfeld abgelegt werden. Die Mitnehmerwagen werden über Rollenketten und eine durchgehende Antriebswelle bewegt. Rutschkupplungen verhindern Überlastungen der Ketten und Antriebe.

Zur Schalldämpfung besteht die durchgehende Ablage aus einem Tragprofil, einer elastischen Zwischenlage und einem darüberliegendem Auflagestreifen aus verschleißfestem Stahl.

Diese Querförderer eignen sich besonders bei der Profilfertigung zum Puffern und Bedienen zweier Rollenbahnen und haben sich im rauhen Stahlbaubetrieb vielfach bewährt. Durch die stählerne Materialauflage sind sie auch unter Beachtung der Arbeitsschutzbedingungen als Schweißarbeitsplatz geeignet.

3. Absenkbare Mitnehmerwagen

Besonders für den leichten Profilbereich sind Querförderer geeignet, bei denen die Laufbahn der Mitnehmerwagen an Kurbelhebeln befestigt ist und über einen Pneumatikzylinder auf einem Kreisbogen parallel nach oben oder unten bewegt wird. Die Mitnehmerwagen der einzelnen Förderelemente sind ebenfalls über eine durchgehende Antriebswelle und umlaufende Rollenketten in ihrer Längsbewegung synchronisiert. Mit dem Heben und Senken der Laufbahn werden die Mitnehmer in Transportstellung gebracht bzw. abgesenkt.

Damit sind diese Querförderer technologisch wie die unter Punkt 2 beschriebenen einsetzbar.